"Expo 4.0" - eine kleine Nachlese

 

 

2 Tage Stuttgart liegen nun hinter uns. Am "stressigsten" war sicherlich das lange Zugfahren mit mehrmaligen Umsteigen und hingegen jeder allgemeinen Auffassung, waren die Züge immer pünktlich!

 

In Stuttgart-Messe angekommen, stürzten wir uns so gleich in das Getümmel, welches sich angenehm in Grenzen hielt, Wer Messen kennt, der weiß auch wie sehr anstrengend es werden kann, wenn man sich im dichten Besucherstrom durch die Gänge, vorbei an den Ständen, treiben lassen muss. Oder man wird ständig angerempelt oder weggeschupst. Dies alles gab es glücklicherweise bei der "Expo 4.0" nicht, so dass man sich in Ruhe umschauen konnte. Rund 500 Aussteller boten auf insgesamt vier Fachmessen in den Bereichen, Werbedruck, Digitaldruck, Textildruck und -bestickung eine reichhaltige Übersicht ihrer aktuellen Technologien und Produkte. Für uns war es die Möglichkeit, sich mit bestehenden Partnern und Lieferanten vor Ort zu treffen und auszutauschen, so z.Bsp mit unserem Textil-Zulieferpartner "Maprom" aus Höxter. Interessant im Bereich digitale Druckvorstufe war u.a. der Stand der Firma "Gröner" aus Ulm, welche Spezialdrucker der Marke Epson für die Erstellung von Siebdruckfilmen präsentierte. Unser spezielles Interesse galt auch verschiedenen Anbietern von Kaffeetassen und -bechern, die wir in unserer Firma mittels Lasergravur bearbeiten können und bei unseren Kunden immer beliebter werden.

 

Rund 6 Stunden Messebesuch hinterließen nicht nur nachhaltige und interessante Eindrücke, sondern auch schwere Beine bei uns. In zwei Jahren, zu nächsten "Expo 4.0" werden wir ganz sicher wieder mit dabei sein.